Bald die größte A380-Flotte

A380 über dem Burj Al Arab © Emirates AirlinesEmirates hat mit der Strecke Dubai-New York am 1. August 2008 Flüge mit dem A380 aufgenommen. Die Fluggesellschaft fliegt mittlerweile von Dubai nach Auckland, Bangkok, Beijing, Dschidda (Jeddah), Hongkong, Johannesburg, Kuala Lumpur, London, Manchester, München, New York, Paris, Rom, Schanghai, Seoul, Sydney und Toronto. Emirates hat insgesamt 90 A380 bestellt und wird damit die größte A380-Flotte besitzen.

An Bord des A380

Willkommen in der Economy Class des A380 © Emirates AirlinesEmirates hat seine A380 mit 489 beziehungsweise 517 Sitzen bestuhlt. In den Flugzeugen beider Konfigurationen befinden sich die insgesamt 90 Sitze der First und Business Class auf dem Oberdeck. Erfahren Sie mehr über die Ausstattung der einzelnen Kabinenklassen.

Die Strecken des A380

Emirates A380 © Emirates AirlinesEmirates setzt den A380 von Dubai aus zu über 20 Zielen in aller Welt ein. In Europa stehen Amsterdam, London, Manchester, München, Paris und Rom im A380-Flugplan. Mit Bangkok, Beijing, Hongkong, Kuala Lumpur, Seoul, Schanghai und Tokio liegen die meisten A380-Ziele von Emirates in Fernost. Weitere Destinationen sind Auckland, Dschidda (Jeddah), Johannesburg, Melbourne, New York, Sydney und Toronto. Da eventuell nicht alle Flüge zwischen den genannten Städten mit einem A380 durchgeführt werden, informieren Sie sich hier über die Flugnummern und Flugzeiten.

Die A380-Flotte

Emirates A380 © Emirates AirlinesEmirates hat 90 Flugzeuge vom Typ 380-861 bestellt und wird damit die größte A380-Flotte der Welt bekommen. Schon heute hat Emirates mit fast drei Dutzend Flugzeugen mehr A380 im Einsatz als jede andere Fluggesellschaft. Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Werksnummern, Flugzeug-Kennzeichen und Auslieferungsdaten der einzelnen Maschinen.

Wissenswertes

Der 6.000e Airbus © Emirates AirlinesDer achte A380, den Emirates im Januar 2010 bekommen hat, war gleichzeitig das 6.000. Flugzeug, das Airbus an einen Kunden ausgeliefert hat. Das Foto zeigt Vertreter von Emirates und Fußball-Spieler des von der Airline gesponserten Hamburger Sportvereins (HSV) bei der Übergabe des Flugzeugs in Hamburg.

Erfahren Sie mehr über die technischen Details.
Erfahren Sie mehr über das Fliegen mit dem A380 von Emirates.